Freiwillige Feuerwehr

Biessenhofen

 
 

eiko_list_icon LKW Unfall, Person im Fahrzeug, Ladung verloren, austretende Stoffe

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Hilfeleistung
Zugriffe 279
Einsatzort Details

Datum 19.07.2020
Alarmierungszeit 05:38 Uhr
Alarmierungsart Sirene/ Melder/ Handy
eingesetzte Kräfte

FFW Biessenhofen
Feuerwehr Marktoberdorf
    Polizei
      Rettungsdienst
        Fahrzeugaufgebot   Gerätewagen Logistik 1  TLF 16/25

        Einsatzbericht

        Am 19.07.2020 gegen 5:38 Uhr wurden wir zu einem LKW Unfall gerufen. Ein LKW, beladen mit Baustahl, war in Fahrtrichtung Biessenhofen an der nördlichen Bahnunterführung umgekippt. Der Fahrer war noch im Führerhaus. Die schwere Ladung hatte sich gelöst und lag auf der Straße. Hydrauliköl und Diesel liefen über die Straße.

        Unser ersteintreffendes Fahrzeug übernahm mit einem Trupp die Erstversorgung des Unfallbeteiligten bis zur Ankunft des Rettungsdienstes. Die weitere Mannschaft sicherte und sperrte die Straße Richtung Kaufbeuren. Die Rettung der Person aus dem LKW lag in den bewährten Händen der FF Marktoberdorf mit Ihrer umfangreichen Ausrüstung. Unsere nachrückenden Kräfte sperrten den Kreisverkehr Biessenhofen Nord. Vorsichtig wurde Ölbindemittel ausgebracht, um keine Unfallspuren zu verwischen. Zu beachten galt es auch den Einlauf der Straßengullys zu schützen, da diese in einen offenen Entwässerungsgraben geführt werden.

        Wir brachten weiteres Ölbindemittel an die Einsatzstelle und verteilten es nach Rücksprache mit der anwesenden Polizei. Die Kollegen der FF Marktoberdorf stellten ihren Verkehrsabsicherungshänger am Kreisverkehr Nord auf. Somit konnte unser Personal abgezogen werden. Ein Bergeunternehmen wurde angefordert um den LKW aufzurichten. Der Ladungsbesitzer wurde informiert und der Abtransport der Ladung disponiert. Mittlerweile hatte die Straßenmeisterei Sperrbarken am Kreisverkehr Kaufbeuren und am Kreisverkehr Biessenhofen Nord zusätzlich aufgestellt.

        Am LKW musste der Tank und die Kardanwelle ausgebaut werden und weitere Vorbereitungen wurden getroffen. Gegen 8:20 Uhr konnte der LKW aufgerichtet werden. Die FF Marktoberdorf verließ mit Ihrer Ausrüstung die Einsatzstelle nachdem das verunfallte Fahrzeug gesichert abgeschleppt wurde. Somit war die Straße frei für die Ladungsbergung. Der Baustahl wurde mit Hilfe eines Krans in einen Kipper verladen. Bei dieser Maßnahme wurde die Baufirma durch unser Personal unterstützt. Anschließend wurde die Straße durch ein Spezialfahrzeug gereinigt. Nach erfolgter Reinigung konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden. Somit konnten auch wir unsere Verkehrsabsicherung zurücknehmen und den Einsatzort verlassen.                                                       P.S.

        Und noch was:

        Erstaunlich war an diesem Einsatz, dass viele Verkehrsteilnehmer (Auto und Motorrad) die amtlichen Sperrbarken ignorierten. Bei unserer Ausrüstung wurde ein Absperrgerät beschädigt und muss ersetzt werden.

        Wo bleibt die Rücksichtnahme und das gelernte Fahrschulwissen, keine anderen zu schädigen oder zu gefährden?

        Eigentlich bräuchte ich nicht erwähnen, dass die Polizei und wir an der Einsatzstelle verschiedene Arbeiten leisten. Um dies heute zu zeigen ist der Bericht feuerwehrtechnisch ausführlicher gestaltet.

        Die Sperrung einer Straße geschieht nicht grundlos .Die darin befindliche Einsatzstelle ist unsere Arbeitsstelle. Die Sperrung dient unserem, dem verunfallten und Ihrem Schutz.

         

        Für Sie und Ihre Sicherheit sind wir rund um die Uhr da.

        Helfen Sie rücksichtsvoll mit, dass wir unsere Arbeit schnell und gezielt durchführen können.

                                                                                                                                                          Ihre Feuerwehr Biessenhofen

         

        Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.